10. März 2009

Also der Presserat …

Category: Literatur,Offtopic — Christian @ 08:09

Wenn es in der deutschen Sprache irgendwann ein Synonym für „zahnloser Bettvorleger“ gesucht wird, ist „Deutscher Presserat“ einer der heißesten Kandidaten. Zumindest die versammelte Springer-Presse (Demagogen! Alle! Zwanziger gegen Zwanziger hier spenden! Ach nee, das war was anderes, wollte ich aber auch bei passender Gelegenheit verlinken) hat die Rügen des Presserates eigentlich schon immer großzügig ignoriert.

Sehr amüsant fand ich daher den Beitrag von Golem. Der Deutsche Presserat hat die Berichterstattung der Computerzeitschrift PC-Welt über die „15 illegalsten Hacker-Tools“ gerügt. Der Artikel entspreche nicht den journalistischen Grundsätzen weil das Ansehen der Presse in Gefahr gerate, wenn eine Zeitschrift Gebrauchsanweisungen für verbotene Software gibt. Unglaublich, dieser Quatsch.

PC-Welt … das ist doch die Zeitschrift, die 1998 getitelt hatte: „Streng Geheim! Wie Sie Microsoft austricksen & die Grenzen von Windows sprengen“ und dafür prompt von Microsoft verklagt wurde. Der damalige Chefredakteur Michael Klein verteidigte den Bericht mit „Wir haben nur Informationen veröffentlicht, die schon einmal woanders standen.“ Beispielsweise in Microsoft-Schulungsunterlagen aber auch in speziell von Microsoft eingerichteten Newsgroups.

Von einem PC-Welt Artikel über die 15 illegalsten Hacker-Tools (erscheint die PC-Welt eigentlich auch in Österreich und der Schweiz? Da wären die meisten Tools gar nicht illegal, nur wir hier in Deutschland leiden unter Frau Zypries) erwarte ich mir daher im Grunde so etwas wie:

  • Absolut Geheim: Nessus hier herunterladen!
  • Völlig Top Secret: Mit Wireshark Pakete im Netzwerk abhören!
  • Nur für Profis: BackTrack von USB starten!
  • Noch geheimer als Geheim: Exploits bei Milw0rm.com (besser ohne Link)

Aber jetzt mal im Ernst … wer die PC-Welt wegen ein paar streng geheimen Windows-Tricks verklagt ist genauso wenig ernst zu nehmen wie jemand, der die PC-Welt wegen ein paar Hackertools rügt. Da müsste Heise ja fast täglich eine Rüge bekommen. Nur die Damen und Herren vom Presserat haben noch nicht gemerkt, dass sich praktisch jede Zeitung in Deutschland inzwischen über sie lustig macht.

Ich warte ja darauf, dass die Hampler der Presserat auch Online-Publikationen ins Auge fast und mir eine Rüge wegen polemischer Kritik am Presserat erteilt 😉


Tags: , ,

3 Comments

  1. Sehr passend dazu finde diesen Artikel http://www.golem.de/0903/65819.html. Zeigt sehr deutlich, dass die Rechtslage noch nicht wirklich eindeutig ist. Diesbezüglich ist ja die „Rüge“ eigentlich völlig sinnfrei.

    Comment by c0nt4ct — 11. März 2009 @ 07:45

  2. Also zugegebenermaßen schmeißt die PC-Welt verschiedene Tools in ein und das selbe Boot. Dazu gehören Hackertools wie Nmap aber auch Crackertools wie von Slysoft, auf die man besser nicht verlinkt (Google-Suche nach Slysoft 🙂), weil irgendein Ludwig-Thoma-Jurist der Meinung war, man würde damit eine Vorbereitungshandlung begehen. Und das AnyDVD ist halt in Deutschland nicht mehr legal. Andererseits dafür eine Rüge zu erteilen ist trotzdem lächerlich.

    Comment by Christian — 11. März 2009 @ 16:55

  3. Kommentare gesperrt wegen Spam

    Comment by Christian — 19. Juli 2010 @ 20:10

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.