20. Oktober 2011

Presseschau zum Staatstrojaner

Category: CCC,Politik,Recht — Christian @ 15:12

Ein paar Links auf Veröffentlichungen der Medien zum Staatstrojaner, wie das böse Teil jetzt offiziell heißt.

Heise

Zeit

Frankfurter Allgemeine

Süddeutsche Zeitung

Spiegel Online

Wenn ich Zeit finde wird die Liste gerne noch erweitert.


Tags: ,
13. Oktober 2011

Snake Oil erkennt Bundestrojaner nicht

Category: Produkte — Christian @ 15:32

Haha, das war ja wirklich nicht zu erwarten: Antiviren-Software versagt beim Staatstrojaner schreibt Heise.

Gut, zum einen basieren die meisten Virenscanner im Kern immer noch auf Signaturen und ohne Sample kann keine Signatur erzeugt werden. Zum Anderen ist der Trojaner so schlau, dass er weiß wie er sich vor der Heuristik tarnen muss. Das ist im Prinzip nicht so schwierig macht aber die Entwicklung eines Schadprogramms relativ teuer. Und da genug Leute komplett ohne Schutz im Internet unterwegs sind und gleichzeitig auf alles klicken, das nicht bei drei von der Platte verschwunden ist, brauchen sich die meisten kommerziellen Schadcode-Autoren keine Gedanken über das Austricksen der Heuristiken machen.

Naja, jetzt haben erstmal alle Anbieter nachgerüstet und werden beim nächsten Bundestrojaner wieder eiskalt überrascht. Oder wie war das bei Stuxnet nochmal?


Tags: ,
8. Oktober 2011

Der CCC enttarnt den Bundestrojaner

Category: CCC,Hacking,Politik,Recht — Christian @ 14:59

Der CCC hat offensichtlich eine Kopie des Bundestrojaners bekommen und analysiert. Wobei der CCC anscheinend vermutet, es handelt sich um einen in Bayern eingesetzten Trojaner, zumindest legt der Name 0zaptis einen bayrischen Hintergrund nahe. Das wäre jetzt wenig überraschend, weil nach einem Prozess in Landshut bereits bekannt ist, dass das bayerische LKA mit Hilfe eines Trojaners unerlaubt Screenshots vom PC eines Verdächtigen gemacht hat. Der Bund, in Form des Zolls hat dabei wohl Amtshilfe beim Rechtsbruch geleistet.

Und wie erwartet ist der Trojaner schlecht programmiert, öffnet angreifbare Hintertüren und späht die grundrechtlich geschützte Privatspähre aus. Ich bin echt gespannt ob das diesmal in irgendeiner Form Konsequenzen für die Verbrecher in Uniform hat.


Tags: ,