25. Juni 2010

Google hat auch Passwörter aufgezeichnet

Category: Datenschutz — Christian @ 19:49

War doch klar … wenn man schnell genug die Kanäle wechselt oder (was ich eigentlich eher glaube, bei dem Budget das Google hat) auf allen Kanälen gleichzeitig Daten aufzeichnet, dann erwischt man zwangsläufig irgendwann unverschlüsselt übertragene Passwörter beispielsweise von Webseiten oder POP3-Accounts.

Aber nett, dass die französischen Datenschützer das auch bemerkt haben.

Interessant ist, dass die Aktion bisher keine praktischen Konsequenzen für Google hatte. Ok, Frau Aigner, unsere Bundesverbraucherschutzministerin ist ein wenig beleidigt (wen interessierts, wer kennt die überhaupt?), Herr Schaar, unser Bundesdatenschutzbeauftragter ist ein wenig empört (wayne … jeder zahnlose Rentner im Rollstuhl ist gefährlicher)  und irgendeine Staatsanwaltschaft ermittelt sogar (wird eh eingestellt weil das Thema so komplex ist, dass der typisch deutsche Jurist spätestens beim dritten oder vierten Fachbegriff nichts mehr versteht). Insofern … ist das eigentlich doch nicht interessant.

Auf jeden Fall hat Google laut Golem ein Bauernopfer gefunden: „Dem Programmierer, der die Software entwickelt hat, die die Daten mitgeschnitten hat, drohen disziplinarische Maßnahmen, so Schmidt. Eine solche Software zu schreiben, sei „ein klarer Verstoß“ gegen die Datenschutzregeln des Unternehmens.“ Mich wundert nur immer wieder, wie der Schmidt lügen kann, ohne dabei rot zu werden.


Tags: , ,

5 Comments

  1. Oh man ich kann den Namen GOOGLE nicht mehr hören…
    Ich sage nur GOOGLE = Evil !!!

    Comment by PowerShell — 22. Juli 2010 @ 23:41

  2. Keine Sorge, ich schreib noch was zu Apple. Die haben mit ihren iPhones, die sie für einen hohen Einmalpreis an ihre Kunden vermieten nämlich was ähnliches angestellt.

    Comment by Christian — 23. Juli 2010 @ 10:40

  3. Hi hi hi… lmao 😀
    Ja schon! Ich finde Apple ist nicht die Bohne besser als Google.

    Der Steve Jobs, der würde doch sogar seine Selle an Teufel verkaufen um nur mehr Marktanteile zu ergattern!
    Vielleicht hat er schon bereits gemacht… 😆

    Also ich ergänze meine Meinung von vorhin:

    GOOGLE = Evil !!!
    APPLE = GREEDY !!!

    Gruss PowerShell 😎

    Comment by PowerShell — 26. Juli 2010 @ 08:58

  4. Ich finde ja eher, die meisten Apple-Kunden sind nicht so die hellsten. Die lassen sich für wenig Leistung viel Geld aus der Tasche ziehen, weil das halt „Lifestyle“ ist. Und die Firmen nützen gnadenlos aus, dass der typische Apple-Kunde bissi matschig in der Birne ist. Und Geld bezahlt für Sachen, die er woanders umsonst kriegen würde.

    Comment by Christian — 29. Juli 2010 @ 15:17

  5. Kommentare gesperrt wegen Spam

    Comment by Christian — 29. Juli 2010 @ 15:17

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.