13. Oktober 2007

WordPress Cache aktiviert

Category: Allgemein — Christian @ 17:40

WordPress bietet offensichtlich bereits einen eingebauten Cache, der die Datenbankzugriffe etwas reduzieren kann. Das war mir so gar nicht bewusst, aber wenn das die Performance erhöht, dann schalte ich den mal ein:

Vorgehensweise zur Aktivierung:

  1. In der Datei wp-config.php folgende Zeile hinzufügen:
    define('ENABLE_CACHE', true);
  2. Im WordPress-Order wp-content/ den beschreibbaren Unterordner cache anlegen

Das war’s auch schon. Wenn alles klappt, wird sich nach dem nächsten Blogaufruf der Ordner wp-content/cache füllen und WordPress wird nun an die Web-Browser z.T. über den Cache den Inhalt ausliefern.

Ich bin zwar nicht so ganz begeistert, noch mehr Verzeichnisse auf dem Rechner zu haben die sich mit den Rechten das Apache-Webservers beschreiben lassen, aber das lässt sich vermutlich nie ganz vermeiden. Die anderen WordPress-Verzeichnisse, insbesondere Konfigurationsdateien und Include-Verzeichnisse sind zumindest für den Apache-Prozess schreibgeschützt, da darf niemand außer root ran.


Tags: , , ,

1 Kommentar

  1. Kommentare gesperrt wegen Spam

    Comment by Christian — 27. Februar 2009 @ 21:31

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.